Nachtliche Gebetswache
Bandeau
Nachtliche Gebetswache 2018
         
Gegen Folter

ACAT bekräftigt, dass Folter niemals gerechtfertigt ist und dass die Würde jedes Menschen ausnahmslos respektiert werden muss. ACAT übernimmt deshalb die Verteidigung aller Opfer von Folter und Misshandlungen, seien es Gewissensgefangene oder gemeinrechtliche Gefangene, seien sie von Staaten festgehalten oder von nicht-staatlichen Einheiten, ungeachtet einer allfälligen strafbaren Handlung. ACAT macht keinen Unterschied zwischen Ideologie, Ethnie oder Religion.

ACAT

ACAT ist eine 1974 gegründete christliche Nicht-Regierungsorganisation, welche:

  • sich gegen Folter einsetzt
  • sich für die Abschaffung der Todesstrafe stark macht
  • die Opfer schützt
  • die Ökumene lebt

Das Netzwerk von ACAT

Weltweit gibt es 30 ACATs, welche in der FIACAT (Internationale Föderation der ACAT) zusammengeschlossen sind.

Gemeinsam handeln

Jedes Jahr setzen wir dem Leidensweg von mehreren Hundert Personen auf der ganzen Welt ein Ende. Was können Sie tun?

Druck ausüben

Massive Petitionskampagnen
Plädoyers bei internationalen Institutionen, Regierungen und Entscheidungsträgern
Gerichtsverfahren

Informieren
Ermittlungen vor Ort
Einsatzberichte, Publikationen, Zeugenaussagen, Pressekampagnen

>> Mehr

Bougie
Anlass
Fürbitten zur nächtlichen Gebetswache

Kirche St. Peter und Paul, Tellstrasse 8400 Winterthur
In den Gottesdiensten von Sa. 23.6. um 18 Uhr, So. 24.6. um 9.30 Uhr, 11.15 Uhr und 19.30 Uhr werden für die Folteropfer Fürbitten gehalten und Kerzen angezündet.


- Datum und Zeitangaben 23. Juni 2018 um 18:00
- Land Suisse
- Adresse

Kirche St. Peter und Paul, Tellstrasse
8400 Winterthur